Mord!? In Detmold?

mord_in-detmold.png

Eliesebet Lomans folgt diesmal den Spuren eines tatsächlich geschehenen „Mordfalles”.

1697

Will jemand der Burgmannenfamilie schaden?
Sind die Kinder absichtlich getötet worden?
Ist das Wurmmittel daran schuld?

Bei diesem Erlebnisgang folgen sie den unterschiedlichen Spuren durch die Residenzstadt Detmold und erleben dabei die aus heutiger Sicht kuriose Strafverfolgung des 17. Jahrhunderts.

Immer wieder treffen sie dabei auf Zeitzeugen, die ihre Version der Geschichte wiedergeben und natürlich auch von ihnen befragt werden können.

So wird ein tatsächlich verfolgter Kriminalfall dieser Zeit wieder erlebbar.

Eine besondere Stimmung erhält dieser Erlebnisgang in der Abenddämmerung oder bei Dunkelheit durch den Schein von Laternen.

Treffpunkt: Rathaustreppe Marktplatz
Dauer: ca. 90 Minuten

 

© 2016 − 2020 by Henning Diekmann